Informationen und Tipps zur Bekämpfung.

Diabetes, Übergewicht, Bluthochdruck und Fettstoffwechselstörungen bilden ein tödliches Quartett

Kaum jemand kennt das Krankheitsbild: das metabolische Syndrom, auch tödliches Quartett genannt, dabei ist bereits fast jeder dritte Deutsche davon betroffen. Die kalifornischen Walnüssen wollen dabei helfen, das metabolische Syndrom zu erkennen und ihm mit einer Umstellung des Lebensstils durch mehr Bewegung und eine bessere Ernährung vorzubeugen. Auch erste Symptome kann man so effektiv bekämpfen. Ob Sie gefährdet sind, das zeigt Ihnen unser Test.

Metabolisches Syndrom: Worum handelt es sich?

Das metabolische Syndrom ist das Zusammenspiel mehrerer typischer Zivilisa-tionskrankheiten. Immer häufiger hören wir den Begriff, und doch wissen wir wenig darüber. Mit unserer Initiative "Metabolisches Syndrom" möchten wir Ihnen seine Gefährlichkeit erklären, die Risikofaktoren nennen und die wichtigsten Patientenfragen beantworten. Die medizinischen Informationen haben wir mit Prof. Dr. med. Hans Hauner von der TU München entwickelt.

  Ernährung umstellen:
  Darauf kommt es an

Eine ausgewogene, kalorienbewusste Ernährung ist die Basis, um viele Krankheiten zu verhindern - nicht nur das metabolische Syndrom. Welche Lebensmittel wichtig sind und welche Sie ersetzen sollten, erklären wir Ihnen hier.

Risiko-Test Metabolisches Syndrom

Schätzen Sie Ihr persönliches Risiko ein

So geht's leichter!

Individuelle Abnehm-Tipps

Welcher Sport-Typ sind Sie?

Individuelle Sport-Tipps

Leckere Rezepte mit Walnüssen

Bitte beachten Sie: eine grundlegende Umstellung des Lebensstils sollte immer von einem Arzt begleitet werden. Die hier abgebildeten Anregungen der California Walnut Commission können Ihnen dabei helfen einen gesunden Lebensstil zu finden; sie können jedoch keinesfalls eine professionelle Beratung ersetzen.